Es ist ein’ Ros’ entsprungen

Es ist ein’ Ros’ entsprungen


Reproduction interdite

Es ist ein’ Ros’ entsprungen,
Aus einer Wurzel zart.
Wie uns die Alten sungen,
Von Jesse war die Art.
Und hat ein Blüm’lein ’bracht ;
Mitten im kalten Winter,
Wohl zu der halben Nacht.

Das Röslein, das ich meine,
Davon Jesaia sagt :
Hat uns gebracht alleine
Marie die reine Magd.
Aus Gottes ew’gem Rat,
Hat sie ein Kind geboren,
Und blieb ein reine Magd.

Das Blümelein, so kleine,
Das duftet uns so süß ;
Mit seinem hellen Scheine
Vertreibt’s die Finsternis.
Wahr’r Mensch und wahrer Gott !
Hilft uns aus allem Leide,
Rettet von Sünd’ und Tod.

Voir aussi :
- En français : Dans une étable obscure
- En anglais : Lo, how a rose e’er blooming